Systemische Verfahren

 

In der Systemischen Beratung wird die Selbständigkeit des Klienten in den Mittelpunkt der Arbeit gestellt. Der Klient gilt als "Experte in eigener Sache". Die  Haltung des Systemisch Beratenden ist geprägt von Akzeptanz, Einfühlungsvermögen, Unvoreingenommenheit und Wertschätzung.

Ausgehend von der Annahme, dass jeder Mensch die für ihn passenden Lösungen in sich trägt, arbeitet man gemeinsam die vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen des Ratsuchenden heraus. Systemische Beratung orientiert sich an den Anliegen und Wünschen des Klienten. Im Dialog werden Bedingungen gesucht, unter denen der Klient seine Ressourcen aktivieren kann, um möglichst eigenverantwortlich und selbstorganisiert zu seinen individuellen Lösungen und Zielen zu gelangen. Dabei liegt das Augenmerk auf der sozialen Vernetztheit des Menschen. Der einzelne ist Teil von größeren sozialen Gefügen, im individuellen Leid oder der Verhaltensauffälligkeit des einzelnen gelangt die Dysfunktionalität des Systems zum Ausdruck. Von besonderer Bedeutung ist die Herkunftsfamilie mit ihren jeweiligen Regeln, Rollen, Sprach- und Interaktionsmustern, die ein Leben lang Einfluss auf unsere Eigenwahrnehmung und die Art und Weise, wie andere Menschen und deren Verhalten auf uns wirken. Aber auch das aktuelle soziale Gefüge, in dem wir uns befinden, ob beruflich oder familiär, kann mit dem Systemischen Ansatz bearbeitet werden.

Zu den Methoden des systemischen Ansatzes gehören u.a. zirkuläres Fragen, die Wunderfrage oder das Reframing. Diese Techniken ermöglichen einen Perspektivwechsel und öffnen den Blick für neue Wege des Denkens. Externalisierungstechniken wie die Genogrammarbeit oder die Arbeit mit Familienskulpturen schaffen die hilfreiche Distanz, um bisher unbemerkte Aspekte von sozialen Konstellationen sichtbar werden zu lassen.

Sie finden mich im Herzen Bambergs, gegenüber von Oberer und Unterer Brücke, oberhalb der Apotheke am Kranen.

 

Praxisgemeinschaft am Kranen

Andrea Steinberg

Obstmarkt 9

96047 Bamberg

0951 91799460