Kognitive Verhaltenstherapie

 

Im Mittelpunkt der kognitiven Therapieverfahren stehen die sogenannten Kognitionen. Sie umfassen unsere jeweiligen Einstellungen, Gedanken, Bewertungen und Überzeugungen. In der Kognitiven Verhaltenstherapie wird davon ausgegangen, dass die Art und Weise, wie wir denken, bestimmt, wie wir uns fühlen und verhalten und wie wir körperlich reagieren. Aus der lerntheoretisch orientierten Sicht der Verhaltenstherapeuten haben wir diese Kognitionen im Laufe unseres Lebens erlernt und etabliert - somit besteht aber die Möglichkeit, hilfreichere Muster zu erlernen und zu stabilisieren.

 

Schwerpunkte der Therapie sind

  • die Bewusstmachung von Kognitionen,
  • die Überprüfung von Kognitionen und Schlussfolgerungen auf ihre Angemessenheit,
  • die Korrektur von irrationalen Einstellungen und
  • der Transfer der korrigierten Einstellungen ins konkrete Verhalten.

Die kognitive Therapie stellt somit die aktive Gestaltung des Wahrnehmungsprozesses in den Vordergrund, da nicht die objektiven Gegebenheiten, sondern die subjektive Sicht des Betrachtenden über seine Emotionen und sein Verhalten entscheidet.

 

 

"Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben."

Epiktet

Sie finden mich im Herzen Bambergs, gegenüber von Oberer und Unterer Brücke, oberhalb der Apotheke am Kranen.

 

Praxisgemeinschaft am Kranen

Andrea Steinberg

Obstmarkt 9

96047 Bamberg

0951 91799460